Haltbar machen und konservieren, Rezepte

Basilikum – wie kann ich es trocken?

Basilikum ernten und trocknen

Nicht jeder weiß, dass Basilikum auch getrocknet werden kann.  Der beste Zeitpunkt ist kurz vor der Blüte.

Man erntet Basilikum am besten am späten Vormittag, denn da ist das Aroma am besten. Ich schneide die einzelnen Blätter ab, lasse aber den kleinen Stiel dran. Danach wasche ich sie vorsichtig und lege sie auf ein Geschirrtuch. Mit einem Küchenpapier tupfe ich sie trocken. Danach mache ich kleine Bündel, binde sie zusammen und hänge sie kopfüber auf. Das sollte in einem dunklen und trockenen Raum sein. Nach ca. zwei – drei Wochen sind die Blätter trocken.

Du kannst aber genauso ganze Stengel abschneiden und kopfüber zum trocknen aufhängen.

Mit den Händen rubbel ich die getrockneten Basilikumblätter und gebe sie anschließend in ein Schraubglas. So ist das Basilikum vor Feuchtigkeit geschützt.

Getrocknetes Basilikum hat natürlich nicht mehr so ein starkes Aroma wie frisches.

Back to list

Ein Kommentar auf “Basilikum – wie kann ich es trocken?

  1. Pingback: Kresse säen, ziehen, ernten - Gartenmoni - Altes Wissen bewahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert