Giersch, Wildkraut, Unkraut

Giersch im Garten

Giersch essbar oder nicht?

 

Gärtner hassen den Giersch, denn er wuchert unbändig. Dabei ist der Giersch kein Unkraut, das man rausrupft und dann weg wirft.

Giersch ist ein  Wildkraut, das super gesund ist. Man kann es zu vielerlei nehmen.

Das Wildkraut hat den höchsten Eiweißgehalt und übertrifft Kulturpflanzen, was den Vitamin A- und Eisen-Gehalt anbelangt.

Giersch schmeckt würzig nach Karotte und Petersilie. Er lässt sich prima zu Salat oder Pesto verarbeiten.  Auch in Smoothies kann man ihn wunderbar mit rein geben.  Selbst als Spinatersatz schmeckt er sehr lecker.

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.