Gartenjahr, Herbst

Was kann man im September noch pflanzen und säen?

Gartenarbeiten September II

Teil I: Gartenarbeiten im September 

Im September kann es zwar noch sommerliche Temperaturen haben, aber in ungünstigen Lagen muss man schon mit Nachtfrost rechnen. Bei schönem Wetter reifen noch viele Früchte. Allerdings werden die Tage kürzer. Diese Übergangszeit vom Sommer zum Herbst macht sich jetzt bemerkbar. Die Pflanzen beenden das Wachstum und die ganze Energie wird in die Ausreifung von Früchten und Samen gesteckt.

Hier noch einige Tipps, die man im September noch ausführen sollte:

  • Ein guter Zeitpunkt ist jetzt, die Stauden zu teilen
  • Kübelpflanzen, die keinen Frost vertragen, sollten bei Nachtfrostgefahr ins Haus gebracht werden.
  • Grüne Tomaten reifen am Strauch hervorragend, wenn man Folienhauben einsetzt
  • noch ist Saatzeit für Feldsalat
  • jetzt ist die ideale Zeit zum Pflanzen für Bäume, Sträucher,   Stauden und Frühjahrszwiebeln
  • ist noch ein milder Sommer, kann man neuen Rasen ansäen
  • Brachflächen können mit Gründünger angesät werden
  • ideale Zeit für Pflanzschnitt bei verschiedenen Sträuchern und Bäumen
  • Weintrauben mit einem Schutznetz vor Vögeln schützen
  • Leimringe an Bäumen anbringen
  • Rosen pflanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.