Blumenzwiebeln und Blumenknollen, Gartentipps, Hyazinthen, Krokusse, Lilien, Narzissen, Schneeglöckchen

Die Blätter der verblühten Zwiebelblumen binden

Blätter von Narzissen, Hyazinthen, Krokussen eintrocknen lassen

Wie bekannt, sollten die Blätter der Zwiebelblumen nach der Blüte eintrocknen. So sammeln sie Kraft für das nächste Jahr und blühen umso schöner.

Doch kaum ist die Blüte vorbei, möchte man am liebsten gleich alles abschneiden. Denn es sieht nicht schön aus, wenn sie so langsam zu Trocknen anfangen und dann am Boden liegen. . Außerdem wird die Erde ringsrum zugedeckt. So kann man an diesen Stellen kaum was anderes hinpflanzen.

Ich habe einen Tipp,  wie man das bei einigen Blumen vermeiden kann.

Ich nehme mehrere Blätter von den Osterglocken, Hyazinthen, Krokussen, Schneeglöckchen oder anderen Frühlingsblumen. Diese halte ich zu einem Bündel und nehme ein einzelnes kräftiges Blatt heraus. Damit  binde ich ringsrum das Bündel zusammen. Zweimal rumwickeln und verknoten. So einfach ist das.

Nun kann man auf die freien Stellen Sommerblumen pflanzen und es sieht einfach „ordentlicher“ aus.

 

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.