Gartenjahr, Winter

Gartenarbeiten im Januar

Was kann ich im Januar im Garten arbeiten und vorbereiten?

Gartenarbeiten

  • Gelb gewordenes Laub von Balkon- und Kübelpflanzen regelmäßig entfernen
  • An frostfreien Tagen und offenem Boden (Erde ist nicht gefroren) die immergrünen Pflanzen, auch Kübelpflanzen, wenn nötig, sparsam gießen
  • Januar und Februar sind ideal, um den Kompost umzusetzen
  • Wer die Bäume im Herbst noch nicht geschnitten hat, kann sie jetzt im Januar und Februar noch ausschneiden. Das sollte aber nie bei Frost geschehen! Bei dickeren Ästen sollten die Schnittstellen mit Wundverschlussmittel eingestrichen werden.
  • Abgeschnittene Äste und Zweige kann man häckseln und zum mulchen unter den Sträuchern verteilen
  • Beim Neuanlegen eines Hochbeetes sind die abgeschnittenen Äste ideal zum Auslegen des Bodens
  • Die Stämme der Obstbäume sollten zum Schutz vor Frostschäden mit einem Stammanstrich angestrichen werden
  • Der Winterschutz (Vlies, Planen) bei Pflanzen sollte unbedingt überprüft werden, denn der Winter ist noch lange nicht vorbei.

Vorräte

Ernte

Weitere Arbeiten

  • Das Gewächshaus oder Treibhaus sollte überprüft (Winterschäden, Dichtigkeit) und für den Einsatz im Frühjahr vorbereitet werden.
  • Jetzt hat man  Zeit, einen Anbauplan für die Beete zu erstellen. Was im vergangenen Jahr nicht so ideal war, kann man fürs kommene Jahr verbessern. Vielleicht möchtest du auch neue Sorten ausprobieren? Dann kannst du deren Aussaat und Standort gleich mit einplanen.
  • Vorbereitungen für die Aussaat im Februar:
    • alten Samen kontrollieren und Keimprobe durchführen
    • fehlenden oder benötigten Samen nachkaufen
    • Aussaaterde besorgen
    • die Behälter zum Aussäen können schon vorbereitet werden
  • Nistkästen für die Vögel aufhängen. Ein Nistkasten mit wechselbaren Frontplatten ist bestens geeignet, um die Größe der Öffnung für verschiedene Gartenvögel anzupassen
  • Meisenknödel und Vogelfutter nicht vergessen! Jetzt finden die Vögel nichts mehr in der freien Natur. Futterstationen und Tränken sauber halten und regelmäßig auffüllen.
  • Falls man im Herbst noch nicht dazu gekommen ist: Gartengeräte säubern, ölen und wenn nötig, schärfen.
  • Benötigt man neue Gartengeräte, schaut man sich jetzt schon mal um. Im Winter gibt es immer wieder Sonderangebote.

Gartenhelfer für Januar

Videos

Gartenarbeiten im Januar – Der Monatsüberblick

Gartentipps für Januar aus dem Jahr 1935 | Gartenfibel für Kinder und Mütter

YouTube player

Altes Wissen: Januar-Tipps für den Gemüse-, Obst-, Blumen- und Zimmergarten | Illustriertes Gartenbuch von 1907

YouTube player
Back to list

2 Kommentare auf “Gartenarbeiten im Januar

  1. Jutta Riedel sagt:

    Hallo Ke4rstin, die Reihe mit den alten Büchern finde ich interessant! Das Gartenbuch für Kinder ist für Kinder ganz schön anspruchsvoll, finde ich. DIe zweite Zeile in der Widmung ist, denk ich, der Name, denn das erste Wort heisst Annemarie.
    Weiter komme ich aber auch nicht, hatte nur wenig altdeutsch in der Schule 1961/62.
    Viele Grüsse
    Jutta Riedel

    1. Kerstin sagt:

      Hallo Jutta,
      ja, das Buch enthält wirklich sehr viel interessantes Wissen, was den Kindern damals beigebracht wurde. Schade, dass das heute kein Bestandteil des Stundenplans mehr ist, aber wer weiß, vielleicht ändert sich das ja mal. Danke für das Entziffern! Handgeschriebenes Altdeutsch ist nochmal deutlich schwieriger als gedrucktes… Liebe Grüße, Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert