Gartentipps, Winter, Winterfütterung Vögel

Vögel während des Winters füttern

Richtige Fütterung im  Winter

Nachdem ich letzte Woche auf die Überwintern der Igel hingewiesen habe, hier ein dringender Hinweis für die Vögel:

Folgendes sollte bei der Winterfütterung beachtet werden:

  • Bitte achte darauf, das Vogelhaus so aufzuhängen oder aufzustellen, dass keine anderen Tiere wie Katzen oder Marder  rankommen.
  • Nimm als Winterfutter Sonnenblumenkernen (geschälte und ungeschälte) , Hanfsaat, Haferflocken, Weizen, Rosinen  und  Erdnusskerne. Es ist für Amseln, Sperlinge, Meisen und Grünlinge  gut geeignet. So haben Körner- und Weichfutterfresser das passende Futter.
  • Kartoffeln, Brot und andere Küchenreste dürfen nicht gefüttert werden. Das kann den Vögeln schaden und sie können sogar daran sterben.
  • Füttere die Vögel regelmäßig, sie gewöhnen sich sehr schnell daran! Und füttere sie bis weit ins Frühjahr hinein.
  • Gut ist es, zwei verschiedene Futterstellen aufzustellen. So kommen sich manche Vogelarten nicht in die Quere.
  • Eine Schale mit Wasser benötigen die Vögel auch im Winter. Gibt es keinen Schnee und keinen Regen, brauchen sie unbedingt Wasser zu dem trockenen Futter.

 

Video: Vögel füttern: ja oder nein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.