Blumen und Stauden, Blumenzwiebeln und Blumenknollen, Ernte, Gartenjahr, Gemüse, Kräuter, Obst, Pflegen und Düngen, Säen und Pflanzen, Sommer

Gartenarbeiten im Monat September

Welche Arbeiten gibt es im September im Garten?

Ernten und pflanzen im September:

  • Auf den Beeten Ernterückstände und Unkraut sorgfältig entfernen. Kranke und befallene Pflanzenteile nicht auf den Kompost, sondern in die Mülltonne werfen
  • Winter-Steckzwiebeln kann man noch pflanzen
  • Knoblauch, Rhabarber und mehrjährige Kräuter werden jetzt gepflanzt
  • Bis Ende des Monats werden auch noch Radieschen gesät
  • Bis Ende des Monats sät man winterharten Feldsalat und Spinat ins Freie
  • Knollensellerie braucht ausreichend Wasser. Die Blätter kann man noch trocknen
  • Um den Porree häufelt man Erde an
  • Blüten und Geiztriebe der Tomatenpflanzen werden laufend entfernt
  • Bei ein- und zweijährigen Erdbeerpflanzen entfernt man die Triebe und alte Blätter. Danach werden sie gedüngt
  • Selbstgezogene oder gekaufte Erdbeerpflanzen kommen jetzt in die Beete
  • Obst wie Zwetschgen, Pflaumen, Äpfel, Birnen, Brombeeren, Himbeeren ist jetzt erntereif
  • Kräuter werden noch als Wintervorrat  eingefroren und getrocknet
  • Bei den Speisezwiebeln lässt man das Laub umknicken. Ist es ziemlich abgetrocknet, kann man die Zwiebeln ernten. Vor der Lagerung lässt man sie ein paar Tage abtrocknen. Gelagert werden sie an einem luftigen Platz, am besten aufhängen
  • Hochsaison zum ernten ist jetzt noch bei Kohlrabi, Tomaten, Gurken, Paprika, Rote Beete, Karotten, Bohnen, Zucchini, verschiedene Salate, Kartoffeln, Rettiche und Radieschen, Kürbis
  • Narzissen- und Tulpenzwiebeln, Annemonen und Schneeglöckchen, Hyazithen, Kaiserkronen und alle anderen Frühlingsblüher kann man jetzt schon in die Erde stecken
  • Sind die selbstgesäten Stiefmütterchen und Vergissmeinnicht kräftig, können sie schon gepflanzt werden
  • Blühende Herbstblumen wie Dahlien stützen
  • Zwiebeln von verblühten Freesien und Gladionen aus dem Boden nehmen und trocknen. Dann frostfrei überwintern.
  • Geranien und Fuchsien werden jetzt mit Stecklingen vermehrt
  • Im September und Oktober wird der Rasen ev. nochmal vertikutiert und gedüngt
  • Verblühte und auch schon ältere Stauden verkleinert man und pflanzt sie neu. So verjüngt man auch die Pflanzen
  • Laufend verblühtes und verwelktes von den Blumen abschneiden
  • An den Obstbäumen kann man schon Leimringe anbringen
  • auch im September kann man noch Gründüngung aussäen

Bei Trockenheit IMMER gießen

Video: Gartenarbeiten im September

Aus dem Jahr 2020:

2 Kommentare auf “Gartenarbeiten im Monat September

  1. Gabriele sagt:

    Ich habe ein Gartenstück übernommen und da ist soviel Unkraut drin, es its zu viel zum Auszupfen – kann man das Stück garten auch einfach umgraben?Mit dem Unkraut?

    1. Monika sagt:

      Ich würde es grob rausreißen und nach dem Umgraben mit Kalkistickstoff streuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.