Gartentipps, Gemüse, Pflegen und Düngen, Zucchini, Zucchini

Zucchini richtig pflanzen und pflegen

Zucchini wollen einen humusreichen und lockeren Boden. Sie wachsen am besten an einem sonnigen  und geschützen Platz.

Da die Pflanzen sehr empfindlich auf Kälte reagieren, pflanzt  man sie nicht vor den Eisheiligen, also 15. Mai, raus. Sollte es doch noch Nachtfrost geben und die Pflanzen sind schon im Beet, werden sie mit Vlies oder Eimern abgedeckt und so geschützt.  Zucchinipflanzen wollen einen humusreichen und lockeren Boden. Sie wachsen gerne an einem sonnigen  und geschützen Platz. Am besten sogar auf dem Komposthaufen.

Zucchini-Pflanzen werden sehr groß , deshalb sollte man  pro Pflanze einen Abstand von ca. 80 – 100 cm  einhalten. Die Pflanzen sollten regelmäßig gegossen und gedüngt werden , z.B. mit Kompost oder Bio-Dünger.

Die ersten 2 – 4 Blüten sind meist „leere“ Blüten, also ohne Frucht. Es ist sinnvoll, sie gleich abzuzwicken, damit die Kraft in die nächsten Blüten geht.

Wie auch bei den Erdbeeren, kann man Zucchini , die am Boden liegen, vor Fäule bewahren. Einfach mit Holzwolle oder Stroh mulchen. So trocknet auch der Boden nicht so schnell aus.

Die ersten Zucchini kann man bei guter Pflege und gutem Wetter bereits ab Mitte Juni ernten.

 

Back to list

Ein Kommentar auf “Zucchini richtig pflanzen und pflegen

  1. Pingback: Gemüse im Oktober - ernten und verarbeiten - Gartenmoni - Altes Wissen bewahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.