in Kategorie Ernte, Frühjahr, Gemüse, Kartoffeln, Pflegen, Säen und Pflanzen

Kartoffeln im eigenen Garten pflanzen

Wenn man genügend Platz im Garten hat, kann man auch mal ein Kartoffelbeet anlegen.

Für mittelfrühe oder späte Kartoffeln bereitet man im April das Beet vor. Frühkartoffeln pflanzt man bereits im März, sobald der Boden 8-10° hat.

Zum pflanzen nimmt man Saatkartoffeln. Möglich ist es aber auch mit kleinen guten Speisekartoffeln.

Es sollte eine gute Erde sein, der Boden  trocken und locker sein. Am besten ist da natürlich, wenn man die Erde mit Kompost anreichert.

Man  macht entweder eine Rinne von ca. 25 cm Tiefe. Bei mehreren Rinnen soll ein Abstand von ca. 60 cm eingehalten werden.

Man kann aber auch Löcher ausgraben,  ebenfalls mit einem Abstand von ca. 60 cm.

Nun gießt man erst mal etwas  Wasser in die Vertiefung, damit die Erde feucht ist.

Da Kartoffeln einen sehr humusreichen Boden  lieben,  kommt in die Vertiefung etwas Kompost .

Darauf werden nun im Abstand von ca. 30 – 40 cm jeweils 1-2 Kartoffenl gelegt. So können sie sich im Erdreich richtig schön „entfalten“.

Die Kartoffeln sollten schon Triebe haben. Diese Triebe müssen nach oben gerichtet werden. Kartoffeln ohne Triebe gibt man 1 – 2 Wochen früher in die Erde.

Jetzt wird mit Erde aufgefüllt. Aber immer nur soviel, dass die Kartoffeln mit Erde bedeckt sind.

Wenn die ersten Triebe aus der Erde spitzen, muß  ringsrum anhäufelt werden.

Wenn es nochmal Frost gibt, kann man vorsorglich die Frühkartofffeln mit Vlies abdecken.

Das Unkraut wird bis zur Ernte  immer wieder entfernt und die Erde vorsichtig um die Kartoffelpflanzen gehackt, denn Kartoffeln wollen lockeren Boden. Als Düngung wird am besten die Bio-Düngung genommen, z.B. Rinderdung.

Es wird immer gegossen, besonders in der trockenen Zeit ist Wasser sehr wichtig.

Während der ganzen Wachstumszeit muß unbedingt auf Kartoffelkäfer geachtet werden!

Findet  man einen, sofort entfernen.

Nachdem die Kartoffelpflanzen geblüht haben, fängt das Laub langsam an zu welken. Von da ab wird nicht mehr gegossen. Ist es ganz welk, kann man die Kartoffeln ernten. Natürlich können auch vorher schon welche aus der Erde geholt werden.  Dann  ist aber drauf zu achten, dass die in der Erde gebliebenen Kartoffeln wieder mit Erde bedeckt werden, da die Schale vom Licht sonst grün wird.

Video: Kartoffeln anbauen- Beete vorbereiten und verschiedene Kartoffelsorten setzen

Recommended Posts

Leave a Comment

Kontakt zu Gartenmoni.de

Hier ist Platz für Deine Anfrage.

Not readable? Change text. captcha txt

Gartenmoni Quiz-Adventskalender 2020 inkl. original Tasse

Der Gartenmoni Advents-Quiz mit 24 Fragen rund um Garten- und Haushaltsthemen
Rezept- und Geschenkideen

Eine original Gartenmoni Tasse ist inklusive!

➤ Hier klicken und mitmachen!

You have Successfully Subscribed!

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Du hier fortfährst, stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen