Gartentipps, Kartoffeln

Kartoffeln vorkeimen

Kartoffeln vorziehen

Saatkartoffeln kann man schon im Februar vorziehen. Dadurch wird der Ertrag gesteigert.

Ich nehme dazu eine Kiste oder Wanne und gebe Pflanzerde hinein.  Darauf lege ich die einzelnen Kartoffeln und drücke sie etwas an. Sie sollen etwa zur Hälfte aus der Erde herausschauen.  Dann stelle ich die Kiste an einen kühleren und hellen Ort. Es sollte ungefähr 12 – 14° haben. Ich befeuchte immer mal die Erde. Aber sie darf nicht nass werden, sonst faulen die Kartoffeln.

Mitte April pflanze ich die Kartoffeln in den Garten. Frühkartoffeln steckt man ab Ende Februar, je nach Wetterverhältnissen.  Bei den Frühkartoffeln sollte man aber, sobald sie treiben, wegen dem Frost Vlies drüberlegen.

Eine andere Möglichkeit zum vorkeimen:

Wem das Ganze mit dem Vorkeimen zu umständlich ist , kann dieKartoffeln-vorkeimen Kartoffeln in eine leere Eierschachtel legen. Man muß nur darauf achten, dass die Keime nach oben wachsen können. Hier muss der Eierkarton immer mal angefeuchtet werden.

Statt Saatkartoffeln nehme ich auch gekaufte Speisekartoffeln mittlerer Größe. Wichtig ist, dass die Kartoffeln keine Druckstellen, faule Stellen und braune Flecken haben.

 

Video-Anleitung: Frühkartoffeln vorkeimen im Februar – So gehts

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.