Obst, Zimmerpflanzen

Ananas selber ziehen

Selbstgezogene Ananaspflanze

An Dy hat Fotos von seiner selbstgezogenen Ananas geschickt. Dazu einen Bericht, wie er das gemacht hat:

„Die Frucht habe ich aus dem Bioladen geholt(wegen Bestrahlung das kann hinderlich sein ). Die Frucht wird natürlich gegessen.  Den Strunk nicht wegwerfen. Die unteren Blätter werden mit einem Messer vorsichtig eingeschnitten und abgezogen.

In der Mitte muss ein weißer Knubbel zu sehen sein. Das wird mal die Wurzel. Wenn nicht,  dann wiederholt man das eine Etage höher bis die Knubbel da sind. Das Fruchtfleisch muss komplett entfernt werden. Dann lässt man es 3 Tage trocknen.

In einem mit Wasser gefüllten Glas wird der Strunk so auf den Rand gelegt, dass nur die Wurzelansätze eingetaucht sind. Alle 2 Tage Wasser wechseln! Vertrocknetes immer sofort entfernen und aufpassen, dass es nicht schimmelt. Kommt doch mal Schimmel, dann sofort wegkratzen.

Durchhalten!! Auch wenn man glaubt es klappt nicht… Bei mir dauerte es 2 Monate bis die Wurzeln endlich gewachsen sind.

Dann direkt in die Erde pflanzen und normal gießen.. Was gut hilft: die Pflanze regelmäßig mit Wasser besprühen (auch während man auf die Wurzeln wartet).

Nach 5 Jahren hat die Ananas das erste mal geblüht. Und man glaubt es nicht….. ich konnte sogar eine Ananas ernten!“

 

Herzlichen Dank an An Dy für Bericht und Fotos!

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert