in Kategorie Jostabeeren, Obstbäume und Obststräucher, Pflegen, Säen und Pflanzen

Jostabeere im Garten pflanzen und pflegen

Jostabeere ist eine Kreuzung aus Stachelbeeren und Schwarzen Johannisbeeren.  Die fast schwarzen Früchte wachsen an stachellosen Sträuchern. Sie schmecken leicht säuerlich und fruchtig. Die Beeren sind größer als die Schwarzen Johannisbeeren und kleiner als Stachelbeeren. Sie haben einen sehr hohen Vitamin C – Gehalt.

Jostabeeren kann man frisch vom Strauch essen, aber auch Marmelade, Gelee und Saft davon machen.

Als Standort sucht man einen sonnigen bis halbschattigen Platz. In das ausgeschaufelte Loch gibt man Kompost hinein und vermischt mit Gartenerde. Darauf setzt man den Strauch und füllt nun mit Erde auf. Dann wird kräftig gegossen. Will man mehrere Sträucher nebeneinander pflanzen, sollte man einen Mindestabstand von ca. 1,5 Metern einhalten. Der Strauch kann eine Höhe von 150 – 180 cm erreichen.

Die ideale Zeit zum Pflanzen ist im Oktober / November.

Jostabeeren muß man jährlich ausschneiden. Dabei direkt am Boden die ältesten Äste abschneiden. Im Herbst oder im Frühjahr gibt man Kompost als Dünger großzügig um die Pflanze. Zusätzlich düngt  man mit dem Naturdünger.

Die Jostabeeren reifen von Ende Juni bis Ende Juli, je nach Sorte.

 

Gartenmoni empfiehlt:

[abx product=“7644″ template=“3556″]

 

Neue Beiträge auf gartenmoni.de
Comments
pingbacks / trackbacks

Leave a Comment

Kontakt zu gartenmoni.de

Hier ist Platz für Deine Anfrage.

Not readable? Change text.