Blumenzwiebeln und Blumenknollen, Herbst, Herbstzeitlose, Sommer

Herbstzeitlose, krokusähnliche Pflanze

Herbstzeitlose, Colchicum autumnale

Es kommt sehr oft vor, dass die Herbstzeitlose mit dem Krokus verwechselt wird.

Die Herbstzeitlose wächst verbreitet auf feuchten Wiesen und Böschungen. Aber auch im Garten blüht und vermehrt sie sich an sonnigen und halbschattigen Plätzen. Sie mag es warm und windgeschützt.

Sie blüht bereits von August bis Oktober, wobei nur die Blüten und keine Blätter erscheinen. Im Frühjahr kommen die Blätter und vereinzelt noch Blüten. Die Blüten sind kleiner als die vom Krokus.

Herbstzeitlose1.jpg
Herbstzeitlose1“. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Gepflanzt werden  die Zwiebeln im August.

Die Herbstzeitlose ist sehr giftig. Sie wird in der Medizin gegen Gicht und Rheuma eingesetzt. Im Jahr 2010 wurde sie zur Giftpflanze des Jahres gewählt.

 

Gartenmoni empfiehlt:

[abx product=“5783″ template=“3556″]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.