Winter, Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen im Winter

Zimmerpflanzen während der Winterzeit

Im Winter ist die Luft im Zimmer sehr trocken. Da die Pflanzen meist auf dem Fensterbrett über der Heizung stehen, kommt oft noch die aufsteigende Wärme hinzu. Das ist ein ideales Klima für Schädlinge wie Schildläuse, Thripse und Spinnmilben.

Je früher die Schädlinge entdeckt werden, desto besser kann man sie bekämpfen.  Die Blätter sollten deshalb alle zwei Wochen von beiden Seiten kontrolliert werden.

Ein klebriger Belag weist auf Läuse hin. Spinnmilben findet man anfangs an der Blattachsel.  Wenn man mit einer mit Wasser gefüllten Sprühflasche die Pflanze einnebelt, machen die hängenbleibenden Wassertropfen die Gespinste sichtbar.

Befallene Pflanzen sollten von gesunden getrennt und behandelt werden.

 

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.