Heilmittel, Heilmittel und Naturkosmetik, Salbei

Salbei-Fußbad gegen Schweißfüße

Salbei, ein Naturmittel gegen Schweißfüße

Salbei ist als Heilkraut bekannt. Bei Halsbeschwerden hilft er als Tee, gegen Zahnfleischentzündungen helfen die Salbeiblätter.Bei übermäßigem Schwitzen hilft er als Tee. Man trinkt täglich 3 – 4 Tassen Salbeitee.

Man kann Salbei aber auch äußerlich gegen Schweißfüße anwenden. Salbei hat wegen der hohen Anteile an ätherischen Ölen, Gerb- und Bitterstoffen eine desinfizierende Wirkung.

Für das Fußbad nimmt man 20 – 30 gr. frischen oder getrockneten Salbei und übergießt ihn mit einem Liter kochendem Wasser. Nach 10 Minuten werden die Blätter abgeseiht. Den Sud  zusammen mit einem Liter warmen Wasser und einem Esslöffel Essig in eine Fußwanne geben und darin die Füße ca. 15 – 20 Minuten baden. Anschließend werden die Füße gut abgetrocknet.

 

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.