Blumenstrauß, Gartentipps, Haushaltstipps, Zimmerpflanzen

Wie halten Amaryllis-Blüten lange in der Vase?

Amaryllis – perfekte Vasenblume

In der Winterzeit bekommt man oftmals einen Strauß mit Amaryllis. Sie schauen wunderschön aus, wenn sie in der Vase blühen.

Man sollte folgendes beachten:

Bevor man sie in die Vase stellt, werden die Stiele erstmal mit einem scharfen Messer um ca. 1 cm gerade abgeschnitten.

Und jetzt ein einfacher Trick, damit Amaryllis lange blühen:

Bevor die Knospen anfangen aufzubrechen, schneidet man nochmal kurz nach.

Dann nimmt man einen Tesafilm und umwickelt den unteren Rand des Stieles. So reißen die Stiele nicht ein und sie können sich nicht aufrollen. Dadurch blüht die Amaryllis viel länger.

Sie wird in eine hohe Vase gestellt, damit der empfindliche Stiel nicht gedrückt wird. In die Vase kommt immer nur soviel Wasser, dass es für einen Tag reicht.  Dadurch können die Stiele nicht faulen.

Noch ein Tipp:

Ist der Stiel geknickt, schiebt man ein oder zwei Holzstäbchen in den Stiel. So bekommt er wieder Halt.

Video-Anleitung: So bleibt die Amaryllis in der Vase länger frisch

YouTube player

[atkp_product id=’12308′ template=’9844′][/atkp_product]

[atkp_product id=’12310′ template=’9844′][/atkp_product]

Back to list

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar auf “Wie halten Amaryllis-Blüten lange in der Vase?

  1. Pingback: Wann pflanze ich Amaryllis-Zwiebeln? - Gartenmoni - Altes Wissen bewahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert