Ernte, Rhabarber

Rhabarber – Ernte schon ab Ende April

Frischer Rhabarber aus dem Garten

Ob Rhabarber nun dem Obst oder dem Gemüse zugeordnet wird, bleibt jedem selbst überlassen. Für mich ist es Rhabarber-3Obst.

Im April bis Mai gehts los mit der Ernte. Jetzt muß man aufpassen, dass der Rhabarber nicht zu blühen anfängt. Wenn ich eine Blüte oder Knospe entdecke,  drehe ich die Blüte direkt am Ansatz im Uhrzeigersinn ab. Die reifen Rhabarberstängel werden nicht abgeschnitten, sondern möglichst weit unten vorsichtig rausgedreht.

 

Ich habe einen roten und einen grünen Rhabarber. Der Rote schmeckt milder, allerdings sind da die Stiele nicht so dick. Der rote Rhabarer enthält auch weniger Oxalsäure. Der grüne Rhabarber ist aber früher reif.

Rhabarber enthält viel Vitamin C und hat wenig Kalorien. Er schmeckt lecker als Kompott, Konfitüre oder als Saft. Rhabarber auf Hefeteig mit Streusel schmeckt sehr lecker. Auch mit Rührteig ist er ein Gedicht!

Den geernteten Rhabarer nie in Alufolie einwickeln! Denn die Oxalsäure, die in den Stängeln enthalten ist,  kann mit der Folie reagieren. Auch sollte man ihn nicht in Alutöpfen kochen.

Nach dem 24. Juni wird der  Rhabarber nicht mehr abgeerntet. Denn dann setzt der Rharbarber für das nächste Jahr an und muß neue Kräfte sammeln. Außerdem enthält er viel mehr Oxalsäure!

Rhabarber kann man bereits im Februar zur früheren Ernte anregen. Wie?  Les hier: rhabarber-treibt-was-tun

 

Video: Bis wann Rhabarber ernten?

Video: Rhabarber ernten, mulchen mit Rhabarber-Blättern?

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.