in Kategorie Frühjahr, Pikieren, Säen und Pflanzen, Tomaten

Eigene Tomaten säen und ziehen

Anfang bis Mitte März ist es an der Zeit, Tomaten anzusäen. Wer einen Wintergarten oder Gewächshaus hat, kann die Tomaten dort bis zum Auspflanzen in den Garten vorziehen. Ansonsten muss das in der Wohnung gemacht werden.

Wenn du noch keine Samen hast:  hier gibt es eine große Auswahl:   >>> Tomatensamen kaufen

Ich benötige einen Behälter, z.B. Wanne, Schale oder Blumentöpfe, in denen ich ansäe.Tomaten-Aussaat-markiertIch nehme zum Ansäen Ansaaterde, da sie  frei von Samen und Pilzsporen ist.

Ich fülle eine Wanne mit Ansaaterde. Da ich sehr viele Tomatensorten ausprobieren will, muss ich sie markieren. Dazu nehme ich Plastik-Markierstäbe. Einmal gekauft, kann man sie immer wieder verwenden.

Je nach Anzahl der verschiedenen Sorten teile ich die Erde mit Holzstäben in einzelne Felder.  In jedes Feld stecke ich ein Stäbchen mit einer Nummer. Die laufenden Nummern notiere ich auf einem Zettel mit dem Hinweis, welche Sorte ich hier reingesät habe.

Ich gebe die einzelnen Samenkörner auf die Erde, drücke sie vorsichtig ein wenig an und streue nochmals dünn Erde darüber. Dann befeuchte ich die Erde, aber vorsichtig, damit die Samenkörner nicht weggeschwemmt werden.

In der folgenden Zeit achte ich darauf, dass die Erde nicht austrocknet.Tomaten-pikiert-2 Sobald die kleinen Pflanzen das 3. und 4. Blättchen bekommen, pikiere ich sie in einzelne Töpfe. Ich fülle Pflanzerde in Blumentöpfe. Dazu mische ich fertigen Kompost mit Gartenerde. Man kann natürlich auch Pflanzerde fertig kaufen.  In die Mitte mache ich mit dem Finger ein Loch und pflanze ein junges Tomatenpflänzchen rein. Vorsichtig drücke ich nun Erde rings um die Pflanze  und fülle notfalls nochmals etwas Erde auf.

Sind sie nach ein paar Tagen angewachsen, kommt etwas Naturdünger für Tomaten  ins Gießwasser. Bitte Anleitung beachten!

Tomaten dürfen erst ins Freie gepflanzt werden, wenn kein Frost mehr zu erwarten ist. Meist ist das erst nach den Eisheiligen (15. Mai), manchmal sogar erst Ende Mai. In ein Gewächshaus kann man sie schon früher pflanzen.

TIPP:

Manche säen Tomaten bereits Anfang/Mitte Februar.  Für mich ist der richtige Zeitpunkt Anfang bis Ende März. Ich mache das aus folgendem Grund nicht so früh:

Es ist eine lange Zeit, bis man sie rauspflanzen kann. Bis dahin „schießen“ die Pflanzen in die Höhe, sind  und der Stamm wird schwach und dünn.

Ich habe lieber Pflanzen, die nicht so groß sind, dafür aber kräftig. Diese Pflanzen sind nicht so anfällig für Krankheiten wie Braunfäule.

Aller Anfang ist schwer. Lerne aus meinen früheren Anfängerfehlern: Hier klicken!

Der große Tomaten-Kurs - Von der Aussaat bis zur Ernte
Neue Beiträge auf gartenmoni.de

Leave a Comment

Kontakt zu gartenmoni.de

Hier ist Platz für Deine Anfrage.

Not readable? Change text. captcha txt

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Du hier fortfährst, stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen