Essig, Haushaltstipps, Hausmittel, Kochen und Backen, Natron, Rezepte

Backpulver durch Natron ersetzen

Backpulver durch Natron und Essig ersetzen

Backpulver gibt man beim Backen zum Teig hinzu, damit er schön aufgeht und „fluffig“ wird. Dieser Treib-Effekt entsteht durch eine chemische Reaktion der Backpulver-Bestandteile mit Flüssigkeit aus dem Teig. Durch die Reaktion wird Kohlensäure freigesetzt, die den Teig aufgehen lässt.

Was ist Backpulver?

Backpulver ist an sich nichts anderes als eine Mischung aus Natron und Zitronen-/Säure. Die beiden Stoffe schäumen bei Kontakt mit Flüssigkeit auf.

Die genauen Unterschiede zwischen Natron, Backpulver und Soda kannst du hier nachlesen.

Man muss aber nicht unbedingt die fertigen und verhältnismäßig teuren Backpulver-Tütchen kaufen. Du kannst Backpulver auch ganz einfach durch Natron und Essig ersetzen.

Faustformel: So ersetzt du Backpulver im richtigen Verhältnis

Bei Rezepten ist die benötigte Backpulver-Menge meist in TL (Teelöffel) angegeben.

Mit dieser Faustformel mischt du Natron und Essig im richtigen Verhältnis:

1 TL Backpulver ersetzen durch:
3/4 TL Natron und 1/ TL Essig

In Teigen mit einem hohen Früchte-Anteil kann schon der Fruchtsäure-Anteil des Obstes ausreichen, um mit Natron zu reagieren.

Generell gilt: Natron lieber etwas zu vorsichitig dosieren. Schmeckt dein Kuchen leicht salzig, kann es durchaus sein, dass du etwas zu viel Natron in den Teig gegeben hast.

Hinweis zur Verarbeitung

Natron sollte genau wie Backpulver zuerst ins Mehl gemischt werden. Anschließend dann unter die restliche Teigmasse rühren. Natron geht nämlich sofort bei Kontakt mit der Feuchtigkeit aus dem Teig die gewünschte chemische Reaktion ein. Deshalb solltest du den fertig gerühreten Teig auch gleich in den Ofen geben und nicht allzulang stehen lassen.

Im Backpulver ist ein Zusatzstoff beigemischt, der die Reaktion zwischen Natron und Säure etwas verzögert.

Video: Kann man Backpulver durch Natron ersetzen?

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.