in Kategorie Bäume, Gartentipps, Nützlinge, Schädlinge

Ohrwurmtopf im Obstbaum

Ohrwürmer sind zwar manchmal Schädlinge, doch in erster Linie sind sie nützlich.

Gerne nagen sie an Steinobst, Weintrauben und Dahlienblüten. Aber lieber verzehren sie Schädlinge. Ein Ohrwurm frisst in einer Nacht bis zu 150 Blattläuse. Deshalb sollte man genügend Töpfe in den Obstbäumen aufhängen. Sie verkriechen sich tagsüber darin und kommen nachts, um auf Schädlingsjagd zu gehen.

  • Nimm einen Tontopf, führe durch das Loch am Boden und ziehe die Schnur durch. Dann mach an dem inneren Teil der Schnur einen großen Knoten, damit die Schnur nicht mehr durch das Loch verschwinden kann.
  • Fülle den Topf mit Holzwolle oder Stroh. Wickel die Holzwolle dabei um die Schnur, damit sie nicht mehr rausfallen kann.
  • Oder man gibt den mit Holzwolle gefüllten Tontopf in ein Zwiebel- oder Kartoffelnetz und knotet es oben zusammen.
  • Dann hänge den Ohrwurmtopf mit der Öffnung nach unten in den Baum.

Je mehr du aufhängst, desto mehr Ohrwürmer kannst du beherbergen.

 

Neue Beiträge auf gartenmoni.de

Leave a Comment

Kontakt zu Gartenmoni.de

Hier ist Platz für Deine Anfrage.

Not readable? Change text. captcha txt

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Du hier fortfährst, stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen