Gartentipps, Pflanzenschutz, Sommer, Sonnen- und Hitzeschutz

Sonnenbrand bei Pflanzen vermeiden

Pflanzen vor Sonne und Hitze schützen

Im Sommer bei über 30° kann die Sonne für die Pflanzen sehr schädlich sein. Die Blätter und jungen Triebe können von der starken Sonneneinstrahlung einen Sonnenbrand bekommen.  Diese betroffenen Blätter und Triebe sind dann natürlich kaputt. Den Sonnenbrand erkennt man ganz leicht daran, dass sich die Blätter ringeln und ganz schnell eintrocknen.

Ich verhindere das, indem ich manchen Pflanzen Sonnenschutz gebe.

Über Tomaten, Hortensien, Rododenthren, Rosen…. gebe ich einen Sonnenschirm oder Vlies darüber. Alles was Schatten spendet, ist jetzt erlaubt. Auch mit alten Zeitungen kann man sehr gut die Pflanzen schützen. Zum Befestigen nehme ich Wäscheklammern und zwicke das Material entweder an Stäben, die ich in die Erde gesteckt habe, oder an den Pflanzen selber fest.

Tipp: Bei  Sonne nie AUF die Pflanzen gießen, sie verbrennen sonst.

In diesem Artikel kannst du nachlesen und sehen, wie ich junge und frisch gepflanzte Pflanzen vor starker Sonneneintrahlung schütze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.