Gemüse, Portulak, Rezepte

Portulak – Gemüse

Portulakgemüse, zubereitet wie Spinat

Portulak ist ein Gemüse, das in Vergessenheit geraten ist. Zu Unrecht, finde ich.

Ich habe im Garten Portulak, den ich laufend ernte. Er wächst sehr schnell nach. Ich mache davon oft Salat oder mische ihn unter anderen Salat. Ich gebe Portulak auch unter den Kräuterquark. Als Heiltee  kann er sehr gut verwendet werden.

Ich habe Portulak wie Spinat gekocht. Es hat sehr lecker geschmeckt.

Rezept: (die Menge kann jeder nach Bedarf und Geschmack nehmen)

  • Portulak
  • Zwiebel
  • ganz wenig Wasser
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss gerieben
  • Sahne

Ich schneide den Portulak mit Stielen und Blüten ab und wasche ihn. Danach schneide ich ihn grob in ca. 1 – 2 cm große Stücke. Ich gebe ihn in einen Topf und schütte etwas Wasser hinzu. Aber nur soviel, damit der Boden bedeckt ist.

Das Ganze wird dann gekocht. Portulak-5

Der Suppentopf war bis oben voll.  Ist der Portulak gar, ist nur noch ca. 1/4 im Topf ausgefüllt. In einem anderen kleinen Topf gebe ich eine kleingewürfelte Zwiebel und lasse sie in etwas Butter glasig werden.Portulak-6

Kurz bevor der Portulak fertig gekocht ist, gebe ich die glasigen Zwiebeln dazu, würze mit Salz, Pfeffer und Muskat und gebe einen großen Schuß Sahne mit rein. Sollte das Gemüse etwas zuviel Flüssigkeit haben, rühre ich ein bißchen Mehl zum Andicken rein.

Habe ich mal nicht genug Portulak, mische ich ihn mit gefrorenem Spinat.

Back to list

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.