Brennessel, Gartentipps, Tomaten

Brennessel für Tomatenpflanzen

Brennessel als natürlicher Dünger und zum „wärmen“

Brennessel gibt es überall. Trocknet man die Blätter, kann man Brennesseltee zubereiten.

Eine andere Möglichkeit: Brennessel können als natürlicher Dünger und „Wärmflasche“ für Tomatenpflanzen eingesetzt werden.

Nach dem 15. Mai, wenn die Eisheiligen vorbei sind und kein Frost mehr zu erwarten ist,  werden die Tomaten in den  Garten gepflanzt:

  • Für die Pflanze ein Loch schaufeln
  • kleingeschnittene frische Brennessel in das Loch füllen
  • mit etwas Erde bedecken
  • die Tomatenpflanze daraufstellen
  • mit Erde und etwas Kompost auffüllen

Brennessel wärmen die „Füße“ der Pflanze – Tomatenpflanzen mögen nämlich keinen kalten Boden. Außerdem verrotten die Brennesseln und so ergibt das natürlichen Dünger.

Aber Vorsicht: nur Brennessel ohne Blüten verwenden, sonst geht irgendwann der Samen auf!

Der große Tomaten-Kurs: Sorgenfrei zu Traum-Tomaten im Freiland

Onlinekurs Sorgenfrei zu Traumtomaten im Freiland Postbanner
Back to list

Ähnliche Beiträge

8 Kommentare auf “Brennessel für Tomatenpflanzen

  1. inge sagt:

    hallo moni !
    den tip mit den brennesseln probier ich aus !aberich habe ein problem mit dem aussäen von pastinaken die gehen immer ganz schlecht auf ,hast du da auch tricks auf lager ?
    mit freundlichem gruss inge

    1. Monika sagt:

      Hallo Inge, Pastinaken brauchen länger, bis sie aufgehen. Du kannst das beschleunigen wenn du folgendes machst: https://www.gartenmoni.de/saatgut-schneller-keimen-lassen/ Liebe Grüße Moni

  2. Helga Schultheis sagt:

    Danke Gartenmoni für den Tipp mit den Tomaten. Das wusste ich noch nicht.
    Finde Deine Beiträge toll.
    Viele Grüsse Helga

    1. Monika sagt:

      Vielen Dank Helga Schultheis!

  3. Manuela Zwahlen sagt:

    Kann man Kaffeesatz auch im hochbeet geben?

    1. Monika sagt:

      Hallo Manuela, klar kannst du das auch im Hochbeet machen. Aber immer erst trocknen, dann in die Erde einhäckeln. Du kannst auch mit restlichem schwarzen Kaffee (auch verdünnt) gießen.

  4. Karin Heuer sagt:

    Ist Brennnesselsud oder Brennesseljauche als Dünger für Tomaten besser?

    1. Monika sagt:

      Sud ist noch nicht so stark, sodass man den auch mal unverdünnt oder 1:1 vergießen kann. Bei Jauche ist das anders. Ist sehr stark und muß auf jeden Fall 1:10 verdünnt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.