Gartentipps, Winter

Zweige vom Weihnachtsbaum zum Abdecken der Beete

Tannenzweige schützen und wärmen

Nach Weihnachten hat der Christbaum ausgedient. Der Baum wird abgeleert und dann entsorgt. Meist kommt er auf eine von der Gemeinde errichtete Sammelstelle oder er kommt zur Gartenabfallstelle.

Ich habe noch Verwendung für den Baum:Weihnachtsbaum Äste

Ich schneide von dem Baum die Äste ab und decke damit empfindliche Stauden und Pflanzen in Beet und Kübeln ab. So schütze ich sie vor  weiteren Schnee und Frost.

Den Rest hebe ich für das Frühjahr auf. Wenn ich in den Beeten ansäe, lege ich vorsichtig die Äste auf das Angesäte.

Das mache ich aus folgendem Gründen:

1.  Dadurch kommen die Vögel nicht so leicht an den Samen.

2. Die Katzen (bei mir gibt es etliche) können an den Stellen nicht  buddeln , denn die  Äste stören sie.

3. Wenn der Samen aufgeht und die Nächte noch kalt sind, werden die Keimlinge vor Kälte geschützt.

4. Wenn ich im Sommer ansäe, verwende ich die Äste genauso und schütze  Samen und Keimlinge so vor Vögel und Katzen.Petersilie-Tannenzweige

5. Außerdem wird unter den Zweigen die Erde nicht so schnell trocken.

Ist der Samen aufgegangen und es werden kleine Pflänzchen, nehme ich die Äste weg.

 

Video: Zweige vom Weihnachtsbaum zum Abdecken von Pflanzen und Angesätem verwenden

Ein Kommentar auf “Zweige vom Weihnachtsbaum zum Abdecken der Beete

  1. Pingback: Füttert man Vögel im Winter, gibt es verschiedenes zu beachten - Gartenmoni - Altes Wissen bewahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.